Nivea Sensitive Nachtcreme.

Über die Haut spüren wir einen Windhauch, zarte Berührungen und die Wärme der Sonnenstrahlen. Dafür sorgen über vier Millionen Rezeptoren, die Empfindungen an das Gehirn weiterleiten. Aufgebaut in drei Schichten, benötigt sie viel Feuchtigkeit. Um langanhaltend mit dieser versorgt zu werden und die Elastizität der Haut zu erhalten, ist die Nivea Sensitive Nachtcreme ein tolles Produkt.

Als größtes unserer Organe hat die Haut viel zu tun. Sie erneuert sich ständig und bildet verschiedenste Zellen. Besonders im Alter kann diese Zellbildung bis zu 60 Tage dauern. Sie Tag und Nacht zu unterstützen, sollte also eine Selbstverständlichkeit sein. Die Nivea Sensitive Nachtcreme hilft der Haut bei dem Regenerationsprozess und spendet mit Süßholzextrakten, Dexpanthenhol sowie Traubenkernöl intensive Feuchtigkeit. 

Über Nacht beruhigt sie Hautirritationen und es bleibt ein geschmeidiges Hautgefühl. Wenn ich morgens aufstehe fühle ich keinerlei Hautspannungen mehr und sie wirkt weniger fettig, mehr mattiert. Für eine optimale Anwendung der Nachtcreme empfiehlt Nivea das Gesicht zunächst zu reinigen. Am besten mit dem Nivea Sensitive Reinigungsfluid oder den Reinigungstüchern. Anschließend wird die Nachtpflege auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen. Sanft einmassiert schützt sie die Haut die ganze Nacht.

Preis: 4,99 €.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top