Mein unvergessliches Jahr 2015

Mit dem Jahresende gehen wieder zahlreiche Jahresrückblicke online. Es wird auf unzählige Blog Berichte verlinkt, noch einmal ordentlich Werbung für sich selbst und verschiedene Marken gemacht. Wer daran interessiert ist, findet zu mindestens auf meinem Instagram Kanal (Achtung Werbung) eine Zusammenfassung der neun meist geklickten Beiträge. Hier, dreht sich heute alles um mein unvergessliches Jahr 2015 – mit tollen Menschen, schönen und traurigen Erlebnissen & all‘ dem, was ich Euch sonst nicht zeige.

Ich hatte ein chaotisches, charmantes, bitteres, aufregendes, forderndes, lustiges, melancholisches, witziges, trauriges, spannendes, liebliches Jahr 2015. Kaum ein Tag verging, ohne dass mich etwas bewegt hat. Dazu haben die beste Gewürz Gang (dazu gleich mehr) der Welt, mein Liebster, meine Freunde und Familie, Scarlett, ein paar Idioten sowie diverse Bekanntschaften beigetragen. Einigen bin ich dankbar, dass ich sie inzwischen aus meinem Leben streichen konnte, anderen, dass sie geblieben sind. 

Die Gewürz Gang

11651169_864676286915194_292145074_n

Darf ich vorstellen: Die Gewürz Gang. Den Pfeffer, dass bin ich; den Zimt, dass ist Jasmin (rechts) und den Salz, dass ist Gerlinde (hinten). Wir studieren zusammen Soziale Arbeit deutsch – polnisch an der BTU Cottbus -Senftenberg. Im Rahmen unseres Studiums haben wir gemeinsam von September 2014 bis Ende Januar 2015 ein Praktikum in Polen (Szprotawa) absolviert und von Februar bis Juli diesen Jahres in Polen (Gorzów) studiert. Wir haben meistens nur Grütze im Kopf, fahren bei Langeweile über polnische Dörfer und unsere schrägen Witze übereinander, verstehen wohl nur wir selbst. 2015 wäre ohne Jasmin und Gerlinde (die eigentlich mit Sarah angesprochen wird) nur halb so schön gewesen und das ist nicht nur eine Floskel, es ist die Wahrheit.

10897006_792629780786512_409679998255429030_n

Ein Sleepover mit den besten Freunden. Mit viel Melancholie, Freudentränen und Gekloppe um den besten Platz in einem viel zu kleinem Bett. Am nächsten Tag ging es für uns übrigens zu einer Hochzeit (für mich krank). Sie endete damit, dass wir in der Kirche ohne Kleingeld saßen, uns beim Beten die Strumpfhosen fast aufgerissen haben, ich nur die Hälfte der Hochzeit mitbekam, weil ich mit Kopfschmerzen im Bett landete. Zum Glück mopsten Jasmin und Gerlinde mir Kuchen vom Buffet und niemand hat uns damals gesagt, dass unser Zimmer ein Nichtraucherzimmer ist (seit Ende Mai bin ich übrigens rauchfrei).

IMG_0754

Auf der besagten Hochzeit.

IMG_1607

Wir fotografieren uns gerne gemeinsam, belustigen uns über unser Doppelkinn und nehmen das beste Selfie, dass wir kriegen können.

IMG_5854

Gerlinde wollte für Karneval (ihr Freund) gern schöne Bilder. Ich finde, dass haben wir super mit meiner Canon hinbekommen. Zur gleichen Zeit wurde unbemerkt Jasmins Auto angefahren und es löste sich eine Kette von Unglücksfällen wie Treppenstürzen aus und am darauffolgendem Tag, wurde Jasmins Auto noch einmal gerammt.

11657280_864676450248511_409203457_n

Fernab von der Heimat springt man auch einmal in einen Brunnen.

12380467_933785373337618_1944722791_n

Vor Kurzem auf dem Cottbusser Weihnachtsmarkt. Ich stand ungünstig im gelben Licht und sehe aus wie ein Minion.

IMG_2577

Schnäppchen Jäger! Kaufen sich alle das gleiche Armband für nur einen Euro. Der Wert unserer Freundschaft? Unbezahlbar!

Euli

IMG_3736

Euli. Den Spitznamen hat er von meiner kleinen Schwester bekommen, weil sie wie der Rest der Familie glaubt, Enrico schaut gelegentlich wie eine Eule. Seitdem und seit es Trend ist, stehen Eulen Figuren in unserer Wohnung, hängen Geschirrtücher mit Eulendruck in unserer Küche und sogar unsere Scarlett hat eine Plüscheule. Wie in den vorherigen Jahren, haben wir viel zusammen gelacht, sind gereist und haben viel Trauriges aber auch Schönes erlebt.

IMG_8048

IMG_8053

IMG_4251

Auf unserem Urlaub in Sassnitz haben wir auch den Zoo besucht. Ziemlich klein und gemütlich aber sehr liebevoll gehalten. Den Eintritt kassiert übrigens niemand, den sollte man ehrlicherweise am Eingang einwerfen. Da mir Tiere sehr am Herzen liegen und unzählige Menschen nichts gezahlt haben, gab es von uns ein bisschen Kleingeld extra. Im Zoo gab es auch diese coole Eule, die mit dem Auge gezwinkert hat.

IMG_8060

IMG_8037

IMG_4270

Inselseifen – ein kleiner, liebevoller Laden in Sassnitz, in welchem es wirklich herrliche Seifen, Badezusätze und Dekorationen für das Badezimmer gibt.

20150805_134146(0)

Ich liebe Schildkröten fast so sehr wie Elefanten. Als Baby hatte ich eine Schildkröte, die Schildi hieß – heißt. Denn ich habe sie immer noch. Sie spielt noch genauso tolle Musik wie früher und ich möchte sie mal an mein Kind weitergeben.

IMG_8067

IMG_8121

Die Störtebeker Festspiele waren sehr gut besucht und einfach ein Erlebnis für sich.

IMG_4202

20150803_140349

20150804_174214

IMG_4226

IMG_4296

IMG_4332

Im Heide Park hat mein Freund mir richtig viele Minions erspielt. Ja, auf dem Bild sind nur zwei. Ich konnte aber auch vier oder sechs Kleine (so genau weiß ich es nicht mehr) gegen diesen einen Mittleren, Napoleon, eintauschen. Nach unserem Sommerurlaub im Juli – August sind wir nicht mehr viel weggekommen.

Scarlett

IMG_4774

Im Juli 2015 bin ich Mama geworden. Mama von Scarlett, die in Polen als Straßenhündin den Weg zu mir gefunden hat. Das glaube ich zu mindestens. Sie saß urplötzlich vor Jasmin Auto und wollte von diesem Zeitpunkt an gar nicht mehr weggehen. Nach vielen Gesprächen mit Anwohnern und dummen Menschen, die zugaben, sie regelmäßig getreten zu haben, noch mehr Behördengängen und Tierarzt Besuchen dürfte ich sie mit nach Deutschland nehmen. Seither lebt sie bei uns und hat mir am 21.08.2015 vierfaches Glück beschert.

Suki, Susi, Steve & Sweepy (Elli)

IMG_4583

Auf einmal waren sie da: Vier kleine Zwergpinscher. Als Scarlett mit zu uns kam meinte meine Mama schon, dass sie ihre Zitzen ungewöhnlich groß findet. Mein Freund sagte, in ihrem Bauch hätte sich etwas bewegt. Nur zwei Wochen nach ihrem Einzug ging es erneut zum Tierarzt der uns mitteilte, dass sie mit vier Welpen trächtig sei. In Polen hatte man uns dieses zuckersüße Detail verschwiegen. Plötzlich war ich Geburtshelferin, irgendwie Mutter und Tierpflegerin.

IMG_8665

IMG_8643

IMG_8640

IMG_5509

IMG_5467

11992430_893727727343383_1617784373_n

12204716_914925641890258_449975000_n

IMG_2745

IMG_0700

12033624_899529323429890_1952326751_n

IMG_4917

IMG_0759

IMG_0726

IMG_5268


IMG_0725

Die kleinen Racker haben drei Monate lang mein Leben komplett auf den Kopf gestellt. Sie haben mich zum Weinen und Lachen gebracht, mir meine Nerven und Geld geraubt und sich heimlich in mein Herz geschlichen. Sie nach der gemeinsamen Zeit wieder abzugeben war eines der schwersten Dinge, die ich je getan habe. Sie haben mein Jahr 2015 unvergesslich schön gemacht…

….das waren einige meiner schönsten Erinnerungen in diesem Jahr. Ich wünsche Euch ein glückliches Jahr 2016!

Kommentare (15) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top