Lovely Nude Make up Kit.

In den letzten zwei Wochen war es ungewohnt ruhig auf meinem Blog, denn Lu war auf Reisen. Als Studentin für Soziale Arbeit Deutsch – Polnisch besuchte ich einen zweiwöchigen Intensivsprachkurs in Krakau. Natürlich ließ ich es mir nicht entgehen, auch nach der Kosmetik Ausschau zu halten. So zog es mich immer wieder zu Rossmann und jeder Menge “Kosmetiky“.

Der Hype um die Urban Decay Lidschattenpaletten nimmt kein Ende. Zahlreiche Mädchen lieben die Farbkombinationen der bekannten Kits und warten sehnsüchtig auf Nachschub aus den Onlineshops. Mittlerweile bin ich stolze Besitzerin der Naked Basic sowie Naked 2 & 3. Doch immer auf der Suche nach neuen Trends stöberte ich in den polnischen Beautyregalen. Dort entdeckte ich neben einem wunderschönen Puder eine Make up Kit der besonderen Art: Die Lovely Lidschattenpalette mit 12 metallischen Farben.

Eyecatcher.

Lovely Nude Make up Kit.

Lovely Nude Make up Kit.

Das Lovely Make up Kit glänzt mit vielfältigen Farben die mich sofort an die Naked Paletten erinnerten. Vor allem Nuancen aus der Naked 2 finden sich in der kostengünstigen Variante wieder. Die Farben gefallen mir wahnsinnig gut und eignen sich in meinen Augen besonders für Neulinge in der Beautybranche. Sie sind weder aufdringlich, noch zu dezent.

In folgendem Bild seht Ihr die Farben ohne eine Lidschattenbase. Sie wirken eintönig, weniger glanzvoll als mit einer guten Base, beispielsweise von Avon.

Lovely Geswatcht.

Lovely Geswatcht (Ohne Base)

Unschwer zu verkennen, ähneln sich einige Töne stark oder sind sogar genau die gleichen. Urban Decay bekommt hier definitiv Konkurrenz von der polnischen Drogeriemarke.

Im Vergleich.

Im Vergleich (Beide mit Base)

Besonders gerne verwende ich die Farben von 4 bis 10 (von links nach rechts gezählt). Sie ergeben ein harmonisches Make up und eignen sich sowohl für einen Tageslook, als auch für den eleganten Auftritt am Abend.

Einzig und allein die letzten beiden Töne verschmieren etwas auf den Augen und sind mir persönlich zu dunkel. Die Palette kostet umgerechnet zirka 3 € und der Kauf hat sich definitiv gelohnt.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Lu,

    da sieht man’s mal wieder, es muss nicht immer teuer sein. Mir gefallen die Farben (außer den Dunklen) sehr gut, außer dem zweiten (gold) hat man alle Töne super getroffen.
    Super, dass Du hier den direkten Vergleich machen konntest.

    Ich hab mich am Naked-Hype überhaupt nicht beteiligt, weil ich nicht so der AMU-Mensch bin. Mir reichen meine zwei verschiedenen Töne voll und ganz. 🙂

    Liebe Grüße von Marion

    Antworten

  2. Hey Lu 🙂

    Mensch, die Palette ist der NAKED 2 zum Verwechseln ähnlich! Da hätte ich auch gleich mal zugeschlagen! Zumal ich natürliche Farben eh einfach nur wunderbar finde 🙂
    Ich hoffe, Deine Zeit in Polen war erfolgreich und einfach auch nur schön?
    Ich freu mich auf jeden Fall auf weitere Berichte von Dir 🙂

    Liebe Grüße und danke für Deinen lieben Kommi bei mir, Sabine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top