#Hautklarchallenge – 30 Tage mit Garnier Hautklar Produkten.

Kleine Immunschwächen, Hormonschwankungen oder Stress: Die Gründe für unreine Haut sind vielfältig. Ebenso facettenreich ist die Liste der Mittel wie die unschönen Zeichen der Haut wieder verschwinden. Denn zwischen Hausmitteln, Drogerie – Produkten und dem Hautarzt kann man sich schnell verlieren – Gründe, wieso Garnier zur Hautklarchallenge aufgerufen hat.

In der Pubertät hatte ich nur mäßig mit Hautunreinheiten zu kämpfen und bis heute bin ich ganz zufrieden mit meinem Hautbild. Immerhin zeichnen sich nur selten Pickelchen oder Mitesser ab. Dennoch wirkt meine Haut gelegentlich fettig und wenn ich Unreinheiten habe, brauche ich ein gutes Peeling um sie zu bekämpfen. Von Garnier Hautklar Produkten hatte ich bisher immer Abstand genommen, da Freundinnen eher schlechte Erfahrungen mit der Reininungsserie gemacht haben. Und auch ich muss nach 30 Tagen Hautklarchallenge sagen – nie wieder.

Garnier Hautklar3in1 Peeling & Garnier HautklarTägliches Anti-Pickel Gesichtswasser.

Garnier Hautklar3in1 Peeling & Garnier HautklarTägliches Anti-Pickel Gesichtswasser.

Garnier Hautklar3in1 Peeling & Garnier HautklarTägliches Anti-Pickel Gesichtswasser.

Angefangen hat mein Test mit dem 3in1 Reininungspeeling. Es soll reinigen, peelen und eine Maske sein aber eigentlich ist es nur ein streng riechendes Produkt das auf meiner Haut Reizungen hinterließ (Es wurde mit jeder Anwendung schlimmer.) Gut, besonders im Herbst/Winter ist diese sehr empfindlich, aber knallrote Flecken und ein brennendes Gefühl hätte ich nicht erwartet. (Angewendet habe ich es morgens im 2 Tagesrhythmus.)

Schlimmer wurde es durch die Anwendung des Garnier Hautklar Gesichtswassers – brennen, jucken und jede Menge Flecken zeichneten sich auf der Haut ab. Daher brach den Test der zwei Produkte nach 13 Tagen ab. Eigentlich gibt Garnier an, dass sich das 3in1 Reininungspeeling zur 2 – 3 tägigen Anwendung eignet, das Gesichtswasser sogar täglich.

Preis zirka 5 € pro Produkt.

Garnier Hautklar Langanhaltende Anti-Nachfettung Feuchtigkeitspflege & BB Cream Hautklar.

Garnier Hautklar Langanhaltende Anti-Nachfettung Feuchtigkeitspflege & BB Cream Hautklar.

Garnier Hautklar Langanhaltende Anti-Nachfettung Feuchtigkeitspflege & BB Cream Hautklar.

Abends setzte ich auf die Garnier Anti Nachfettung Feuchtigkeitspflege, die die Haut zwar mattiert, gleichzeitig aber einen Film hinterließ. So fühlte sich die Haut oft trocken an und der Gurkengeruch der Creme ist so gar nicht meins. Leider ist auch dieses Produkt gnadenlos durchgefallen – denn wer brauch eine Feuchtigkeitspflege die die Haut austrocknet?

Während die Mitesser auf meiner Nase weiterhin Party machten und sich auch der ein oder andere Pickel gar nicht von Garnier beeindrucken ließ, trug ich morgens (nach dem Peeling) die BB Cream (heller Ton) von Hautklar auf. Sie ist das einzige Produkt, was mir aus der Reihe ganz gut gefällt. Natürlich deckt die BB Cream nicht so gut wie ein Make up, aber tagsüber darf es doch gerne natürlich sein. Die Haut fühlte sich jedoch deutlich entspannter an und die miesen Flecken des Peelings verschwanden schnell unter der BB Cream.

Preis zirka 5 € pro Produkt.

Garnier Hautklar Reininungspads.

Garnier Hautklar Reininungspads.

Garnier Hautklar Reininungspads.

Die Garnier Hautklar Reininungspads habe ich nach dem “Haut – Drama“ mit den anderen Produkten gar nicht erst aufgemacht. Garnier verspricht, dass die Reininungspads Pickel austrocknen und der Entstehung neuer Unreinheiten vorbeugen.

Preis zirka 5 €.

Meine Hautklarchallenge ist gnadenlos gescheitert und ich würde die Produkte definitiv nicht weiterempfehlen. (Ausgangshauttyp: Mischhaut.)

Kommentare (13) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top