Demak’up Detox Challenge|DIY Gesichtspeeling & Demak’up Expert cotton Wattepads |Review 2.

Ab heute startet der Gesichtsreinigungsexperte Demak’up eine zehntägige Detox Challenge. Mit dem Ziel, mehr Bewusstsein für eine gründliche Gesichtsreinigung zu schaffen und tolle Tipps rund um das Entschlacken vorzustellen. Ich nehme an der Challenge teil und stelle Euch in meiner Mini Beitragsreihe einige Demak’up Kosmetika und gesunde Tipps zur Reinigung vor.

Die meisten von uns greifen bei dem Thema Gesichtsreinigung zu beliebten Drogerie – oder Markenprodukten. Das geht zum einen ins Geld und zum anderen auf die Kosten der Haut. Denn bedenkliche Inhaltsstoffe wie Parabene und Mikroplastik können die Gesichtshaut nachhaltig schädigen. Gründe, wieso ich begeistert von der DIY Peeling Idee von Demak’up bin.

DIY Peeling mit Joghurt, Haferflocken, Erdbeeren und Honig.

DIY Peeling mit Joghurt, Haferflocken, Erdbeeren und Honig.

DIY Peeling mit Joghurt, Haferflocken, Erdbeeren und Honig.

Gewohnheitstier: 61 Prozent der Befragten reinigen ihre Haut seit Jahren mit den gleichen Produkten; 89 von ihnen geben jedoch an, dass sie offen für neue Produkte seien. 19 Prozent der Frauen verwenden auch selbst gemachte Produkte.

Für eine entschlackende Detox-Gesichtsmaske braucht Ihr folgende Zutaten:

  • 2 (reife) Erdbeeren
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 EL Naturjoghurt  & 1 EL Honig

& außerdem Demak’up Expert cotton Wattepads.

Zunächst püriert Ihr die Erdbeeren und vermengt sie dann mit den anderen Zutaten. Die Textur tragt Ihr anschließend sanft mit kreisenden Bewegungen auf das gereinigte Gesicht (frei von Make up) auf und lasst sie kurz einwirken. Anschließend einfach mit einem feuchten Demak’Up Expert cotton Wattepad entfernen und Reste mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Quicktipp: Natürlich könnt Ihr das DIY Peeling auch als Maske verwenden. Einfach die Textur länger einwirken lassen und anschließend wie genannt entfernen.

Demak’Up Expert cotton Wattepads.

Demak’Up Expert cotton Wattepads.

Demak’Up Expert cotton Wattepads.

Hautdusche: 67 Prozent der Befragten reinigen ihr Gesicht, um Tagesschmutz zu entfernen und ein Gefühl der Frische zu erhalten.

Ich persönlich nutze meistens kleine Wattepads, wenn ich zum Beispiel Gesichtswasser oder Reinigungsmilch verwende. Für das Abtragen von Resten des DIY Peelings empfehle ich jedoch die große Variante der Pads. Sie können das Peeling schneller durch ihre Großflächigkeit entfernen.

Demak’Up Expert cotton Wattepad.

Demak’Up Expert cotton Wattepad. (Preis zirka 1,55/70 Stück)

Demak’Up Expert cotton Wattepad (groß).

Demak’Up Expert cotton Wattepad (groß). (Preis zirka 2,00 €/50 Stück)

Was mir an den Wattepads besonders gut gefällt, ist die „Haltbarkeit“. Sie fusseln und reißen nicht wie oftmals die billigeren Varianten. Nach der Detox Challenge versuche ich sie in jedem Fall auch mal zur Entfernung von Lacken mit Nagellackentferner.

In meinem nächsten Beitrag innerhalb der Demak’up Detox Challenge dreht sich alles um die Reinigungstücher – und pads von Demak’up.

Die Produkte wurden mir teilweise kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare (12) Schreibe einen Kommentar

  1. Oh fast zu schade fürs Gesicht, klingt lecker! 🙂
    Mh ich persönlich würde da gar keine Wattepads nehmen, sondern nur Wasser. Aber bei der Reinigung mit Gesichtswasser o.ä. kommt natürlich ein hochwertiges Wattepad besser.
    LG Anna

    Antworten

  2. Also die Maske sieht ja richtig lecker aus – da kann man zwischendurch ja sogar ein bisschen naschen. 😉 Die Pads klingen ebenfalls gut. Für die Reinigung bzw. den Toner verwende ich auch am liebsten die Kleinen. 🙂

    Viele liebe Grüße, Smiley 🙂

    Antworten

  3. Hallo Lu, das ist ja mal eine tolle Alternative zu den herkömmlichen Peelings. Ich kann mir auch vorstellen, das die Anwendung Spaß und Freude bringt. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    Antworten

  4. Freut mich dass es dir gefällt =) Dankeschön.

    Das Peeling sieht wirklich toll aus und klingt auch lecker 😀 Wenn was überbleibt kann mans essen ^^
    Ich bin mit meinem Wattepads von DM sehr zufrieden, manchmal nehm ich auch die von Müller oder Rossmann, sind alle gut 😀
    Liebe Grüße

    Antworten

  5. Ich dachte gerade: „Hmm, das sieht ja lecker aus“.. hihihi. Ich mache meine Peelings auch oft selbst, es gibt soooo viele Möglichkeiten, diese hier kannte ich noch nicht, werde ich aber mal ausprobieren. Liebste Grüße Tanja

    Antworten

  6. Ich mache auch bei der Challenge mit und habe heute das Kaffeefeeling ausprobiert. Werde auch in den nächsten Tagen darüber berichten – das ist echt mal eine tolle Challenge und ich freue mich schon auf die nächsten Tage!

    xx Rabea

    Antworten

  7. Die Maske sieht und klingt so lecker, ob ich das schaffe, die aufs Gesicht zu schmieren und nicht vorher aufzuessen?! Ich bin gespannt 😉
    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top