[Unser Beikost Tagebuch #1] Im 4. Monat mit der Beikost beginnen – unsere Entscheidung für Luca

Hinweis: Der folgende Beitrag enthält Werbung.

Babys erste Beikost: Wann sollten Eltern mit dem Zufüttern beginnen? Welche Utensilien werden für den Beikost Beginn benötigt? Und wie wird Beikost überhaupt zubereitet? Dieser Beitrag ist der Start unseres Beikost Tagesbuches, das sich in mehreren Einträgen und Kurzvideos mit Themen rund um die Beikost und unseren ganz persönlichen Erfahrungen zum ersten Brei von Luca auseinandersetzt.

Wir möchten mit der Beikost beginnen – dieser Entscheidung für Luca gingen nicht nur Diskussionen und Überlegungen voran, sondern auch viele Fragen. Schließlich ist Luca unser erstes Kind und wir lernen mit – und voneinander. So war es auch unser kleiner Liebling, der das Thema Beikost in den letzten zwei Wochen aufgebracht hat. Seither beschäftigen wir uns intensiv mit allem was die Beikost betrifft – besonders auch mit der sogenannten Beikostreife.

Was bedeutet Beikostreife?
Nach reichlichem Lesen und Stöbern in Büchern, Online Foren und Ratgebern, definieren wir Beikostreife wie folgt: Beikostreife = Luca. Geht es nämlich nach Gelesenem, zeigt Luca viele Anzeichen dafür, dass er reif für die Beikost ist. Hierzu zählen z.B. das eigenständige Halten des Kopfes, das aufrechtere Liegen bzw. noch „besser“ Sitzen (auch mit Unterstützung), das Interesse für das Geschehen am Esstisch oder das Verweigern von Milch Mahlzeiten. Auch das selbstständige Greifen und Halten nach bzw. eines Löffels, wird als Indikator für die Beikostreife gewertet. Zudem wird recht häufig angegeben, dass in den ersten 6. Monaten eines Babys voll gestillt oder nur Pre Nahrung gefüttert werden sollte. Erst ab dem 6. Monat solle man idealerweise mit Beikost beginnen. Gründe hierfür liegen z.B. im vermeintlich erhöhten Allergierisiko als auch in der Verträglichkeit (Stichwort Verdauung). An dieser Stelle möchten wir übrigens auf einen Lese Tipp verzichten. Denn es gibt kein Buch, kein Forum und auch keinen Ratgeber, den wir euch hierzu zusammenfassend empfehlen können. Unserer Ansicht nach ist es sinnvoll, quer zu lesen, um schlussendlich auch quer denken zu können – denn nicht jeder hat das Studien Durchschnittsbaby.

Kann ich auch vor dem 6. Monat zufüttern?
Dieses Thema hat uns Kopf zerbrechen bereitet. Vor allem, weil es zum Teil recht unverschämte Reaktionen auf unsere Entscheidung ab dem 4. Monat zu zufüttern gab.

Jedes Thema wird kontrovers diskutiert. Themen rund um das Baby besonders emotional. Schlussendlich ist es die Aufgabe der Eltern im Sinne und für das Wohlergehen ihres Babys zu entscheiden. Gehen wir nach Luca, möchten wir es mit der Beikost versuchen. Denn er gibt uns das Gefühl, dass er das auch möchte.

Wann & Wie möchten wir mit dem ersten Brei beginnen?
Derzeit füttern wir noch ausschließlich Pre Nahrung. Doch in den nächsten beiden Wochen möchten wir mit dem ersten Baby Brei starten. Hierfür finden wir es sinnvoll, Luca täglich mindestens einmal in seinen Hochstuhl zu setzen. Einfach, damit er sich an das Ritual „Essen-Hochstuhl“ herantasten kann. Und es bereitet ihm sichtlich Freude. Sogar so viel Freude, dass er inzwischen fast bei jeder Mahlzeit im Hochstuhl sitzt bzw. liegt. Wir haben uns bewusst für den Peg Pérego Hochstuhl* Siesta mit Liegefunktion entschieden. Denn der Hochstuhl Siesta bietet Luca für den ersten Brei Komfort durch vielseitige Sitz – bzw. Liegepositionen als auch Sicherheit, z.B. durch den höhenverstellbaren 5-Punkt-Sicherheitsgurt.

Unseren Siesta zeigen wir euch noch ausführlicher in kommenden Beikost Tagebuch Einträgen. Außerdem wird es Kurzvideos auf meinen Social Media Kanälen geben, damit ihr euch ein vollständiges Bild von unserem Weg zur ersten Beikost machen könnt, bei dem der Hochstuhl Siesta eine bedeutende Rolle spielt.

Seid Ihr schon gespannt auf den nächsten Beitrag? Wir auch! Bitte habt aber Verständnis dafür, dass es von Beitrag zu Beitrag unterschiedliche Zeitspannen geben wird. Denn uns ist wichtig, dass Luca sein Tempo bestimmt. Er soll die Zeit bekommen, die er für den ersten Brei benötigt.

Wann habt Ihr bei eurem Kind mit dem ersten Brei begonnen?

*Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Unbezahlter Werbebeitrag.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top