[Review] Problemlöser von Pierre Fabre

René Furterer Karité Nährende Haarmaske: 22,90€/100ml
Eau Thermale Avène Mildes Gesichtswasser: 15,50€/150ml
DUCRAY ARGEAL Talgabsorbierendes Haarshampoo: 14,90€/150ml
Eau Thermale Avène Mattierender Reinigungsschaum: 15,50€/150ml

Pierre Fabre ist nach eigenen Angaben das weltweit zweitgrößte Dermokosmetik-Unternehmen und der zweitgrößte private Pharmakonzern Frankreichs. Mit bekannten Marken wie A-DERMA, Eau Thermale Avène und DUCRAY ist Pierre Fabre der Problemlöser für verschiedene Haut – und Haartypen.

Ducray ARGEAL Talgabsorbierendes Haarshampoo

Ducray ARGEAL Talgabsorbierendes Haarshampoo

Problemfall: Fettiger Ansatz
Das Argeal Haarshampoo von DUCRAY hemmt die Talgproduktion durch weiße Tonerde und Sägepalme. Hierfür wird das Haarshampoo mit der Applikatorspitze auf die feuchte Kopfhaut aufgetragen und einmassiert. Danach drei Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen. DUCRAY empfiehlt die Anwendung noch einmal zu wiederholen. Ich bin mit dem einmaligen Auftrag gut zurecht gekommen und habe meine Haare anschließend wie gewohnt frisiert. Allerdings achte ich zunehmend darauf, meine Haare nicht zu heiß zu föhnen. Das Ergebnis? – kein fettiger Ansatz mehr!

Eau Thermale Avène Mattierender Reinigungsschaum und Mildes Gesichtswasser

Eau Thermale Avène Mattierender Reinigungsschaum und Mildes Gesichtswasser

Problemfall: Unreine Mischhaut reinigen
Ich finde, Mischhaut ist einfach anstrengend! Denn meine Mischhaut ist auf dem Level – mal fettig, mal trocken, mal unrein angekommen. Meine idealen Reinigungs – und Pflegeprodukte habe ich noch nicht gefunden aber Avène kommt nah ran. Derzeit verwende ich von der Marke den mattierenden Reinigungschaum und das milde Gesichtswasser. Der Reinigungsschaum nimmt auf Basis besonders milder Tenside Schmutz – und Schminkreste ab. Gleichzeitig mattiert er wunderbar die Haut. Wasserfestes Make up nimmt der Schaum jedoch nicht vollständig ab. Hierfür verwende ich das milde Gesichtswasser von Eau Thermale Avène. Denn die natürlichen Tonerde-Silikate im Gesichtswasser, beseitigen selbst kleinste Schmutz – und Schminkpartikel. Zudem versorgt die 2-Phasen-Schüttel-Mixtur die Haut mit Feuchtigkeit. Für die fettigen und trocknen Hautpartien eignen sich beide Produkte gut. Für Unreinheiten sind sie aber nicht geeignet. Hier suche ich noch meinen heiligen Gral, der auch nachhaltig wirkt.

René Furterer Karité Nährende Haarmaske

René Furterer Karité Nährende Haarmaske

Problemfall: Trockene Spitzen
Die Nährende Haarmaske ist seit den 80er Jahren ein Bestseller von René Furterer. Angereichert mit Quitten-Pekti­nen, glättet und schützt die Maske das Haar. Mir gefällt, dass die cremige Kur durch Karité Butter trockenem Haar entgegenwirkt. Hier fehlt mir jedoch ein Stück weit die Nachhaltigkeit, wie zum Beispiel bei dem Haarshampoo von DUCRAY.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Pierre Fabre gemacht?

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Nur Avene kenne ich von den vorgestellten Marken, aber Ducray wäre vielleicht was für mich. Ich habe mit dem fettigen Ansatz auch etwas Probleme, liegt glaube ich an Stylingprodukten. Das ändert sich von Zeit zur Zeit, kommt aber immer mal wieder.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top