Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme-Kur|Review.

Dieser Beitrag ist im Rahmen der Garnier Blogger Academy entstanden.

Seit Mai diesen Jahres ist in der Garnier Fructis Schadenlöscher Haarpflegeserie die Creme – Kur „Seidige Versiegelung“ erhältlich. Im gewohnt auffälligen Orangeton ergänzt sie die bestehende Produkt Familie um eine weitere Pflege Variante, allerdings mit einer Besonderheit: Die Neuheit ist ein Leave – In Produkt und verbleibt nach dem Auftrag in den Haaren.

Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme-Kur.

Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme-Kur.

Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme-Kur.

Mit Garnier stehe ich zurzeit auf dem Kriegsfuß. Nicht, weil ich es will, sondern weil mir einige der Pflegeprodukte die Haare wortwörtlich zu Berge stehen lassen – sie sind nach der Verwendung fettig, es brennt auf dem Kopf oder meine Haare sind dank Olia schlecht gefärbt. Dennoch habe ich mich an die Leave In Creme Kur von Garnier gewagt.

Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme-Kur (Anwendungshinweise).

Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme-Kur (Anwendungshinweise).

Die Garnier Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme – Kur ist laut Hersteller für strapaziertes, glanzloses Haar geeignet. Mit dem Protein Phyto-Keratin sollen brüchige Stellen bis in die Haarspitzen aufgefüllt und repariert werden. Hierfür wird die Kur in das nasse oder trockene Haar gegeben und nicht (!) wie herkömmliche Kuren ausgespült. Nach der Anwendung kann theoretisch auch geföhnt, gelockt und gegelättet werden wie verrückt, denn die Creme Kur hat einen Hitzeschutz von bis zu 230°. Mir gefällt an der Creme – Kur lediglich der zitrische Duft, da ich keinerlei positive Veränderungen meiner Haarstruktur feststellen konnte. Ich habe mich hingegen über meine fettig erscheinende Mähne geärgert, wenn ich die cremige Textur in das trockene Haar gegeben habe. Falls Ihr die Kur probieren möchtet, empfehle ich daher maximal die Anwendung im feuchten Haar. Auf einigen Blogs und Produkttest Plattformen habe ich gelesen, dass die Haare nach der Verwendung wohl besonders geschmeidig und glänzend waren. Ich für meinen Teil kann nur sagen – meine Haare sahen aus wie immer und eine extra Portion Geschmeidigkeit konnte ich nicht feststellen. Daher bleibe ich auch lieber bei Haaröl, als bei dem Garnier Fructis Leave In Produkt.

Preis (zirka): 5 €.

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare (19) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe bis jetzt nur die Leave-In Pflege aus der Serie Prachtauffüller getestet und war eigentlich zufrieden damit. Nach deiner Review werde ich wohl auch lieber bei dieser bleiben 🙂
    Haaröl ist und bleibt aber wohl das beste wie ich finde. Benutze das tägliche Öl-Elixier von Gliss Kur.

    Antworten

  2. Ich sehe das mit der Kur genau wie du. Der Duft ist toll, doch die Pflegewirkung konnte mich auch nicht überzeugen. Meine Haaren haben sich nicht so schön angefühlt und hatten auch keinen besonderen Glanz. Beim Föhnen hatte ich teilweise sogar Knoten im Haar, was ich sonst nie habe. Garnier liebe ich Bereich der Körper- und Gesichtspflege sehr, für die Haare greife ich lieber zu Produkten anderer Marken. Und zu meinem liebsten Haaröl. 😉

    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Smiley 🙂

    Antworten

  3. Das ist interessant das Deine Haare mit Haaröl zurecht kommen aber nicht mit einer Öeave-In Pflege. Ok das könnte natürlich auch an den Inhaltsstoffen liegen – je nachdem was Du sonst verwendest kann das mit reinspielen.

    Ich liebe diese Kur, die wird auch nachgekauft. Meine Haare sind gerne sehr trocken und wenn die Kur drin ist dann verlieren sie viel weniger schnell Ihre Feuchtigkeit was eben dann dafür sorgt dass sie länger gut aussehen.

    Ich kann es jedoch maximal nur 2 Tage benutzen – man darf nicht vergessen das man das Produkt ja nicht ewig lang übereinander auftragen kann. Sollte aber logisch sein.

    Antworten

    • Hey,also ich verwende zwei Mal wöchentlich ein Haar Öl von L’Oréal Paris und komme damit sehr gut zurecht. Ich sprühe es allerdings auch mehr in die Längen und Spitzen auf, als zum Beispiel im Ansatz wo ich für gewöhnlich auch eine Kur verwende. Mein Ansatz wird aber immer am schnellsten fettig, inklusive meines Ponys.

      Schön,dass du damit so gut zurecht kommst. Ich konnte leider gar keinen Effekt bis auf den beschriebenen feststellen und daher bleibt es für mich auch kein Nachkaufprodukt. Eigentlich schade, weil ich Leave In ziemlich interessant finde. Und ja, dass sollte jedem klar sein, der die Kur anwendet 😀

      Liebe Grüße

      Antworten

  4. Ich bin kein besonderer Fan von Garnier-Produkten, einfach, weil bei mir die meisten Produkte (gerade wenn es Schadenlöscher etc sind) einfach nur ultra ungepflegte Haare hinterlassen. Ich tippe jetzt einfach mal drauf los und behaupte, dass da Silikone drin sind, die für mein Haar einfach zu schwer sind.
    Das einzige Produkt, was ich wirklich empfehlen kann, ist das Antischuppen Shampoo Citrus Pure als Tiefenreinigungsshampoo – das funktioniert bei mir prima und finde ich auch besser als das von Balea. 🙂

    Liebste Grüße,
    Rina

    Antworten

    • Ja, ich auch nicht. Ich mag zum Beispiel die Bodytonic Lotion sehr gern, komme mit der Pracht Auffüller Serie und den Sonnenpflege Produkten gut zurecht aber die meisten Haarpflege Produkte sind für mich total ungeeignet, leider. Das mit den Silikonen ist nicht nur eine Behauptung, in den meisten Garnier H-Pflegeprodukten sind die wirklich drin -.-

      Liebe Grüße,
      Lu

      Antworten

  5. Huhu Lu,

    schade, für meine kurzen Haare ist sie ideal. Für mich auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt. 🙂

    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße – TaTi

    Antworten

  6. Ein toller, ehrlicher Bericht. Bei mir ist die Kur auch durchgefallen, denn sie bescherte mir Schuppen und eine juckende Kopfhaut. Darauf kann ich dankend verzichten.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katja

    Antworten

    • Hallo Katja,

      danke für dein Feedback.

      Oh je! So ging es mir mit den Oil Repair Produkten. Ich hoffe, dass es dir bald besser geht.

      Liebe Grüße,
      Lu

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top